Imkerei Heidenreich

Kostbares aus der Natur

Kategorie: Allgemein

ABGESAGT: Gewerbeschau 2020 in Schmiechen

Unser Imkereibetrieb nimmt an der 1. Gewerbeschau in Schmiechen Teil. Besuchen Sie uns am 29.03.2020 an unserem Stand. Probieren Sie unsere Honige, versuchen Sie sich im Kerzenrollen und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Restentmilbung

Ein wunderbar sonniger und kalter Wintermorgen. Der Wald-Bienenstand mit ein- und zweizargigen Völkern sowie 2 Ablegern aus 2019. Bis jetzt eine sehr zufriedenstellende Überwinterung!

Und wie fast jeden Winter an diesem Standort Massen der Harlekin-Marienkäfer unter den Stülpdeckeln und in den Bodenschiebern.

Update, 5 Tage später. 2 Grad Sonnenschein und wenig Milbenfall.

Wachskreislauf

Auch in diesem Jahr geht ein Teil unseres Wachses an die Dachauer Bienenwelt bzw. die Imkerei Eirainer zur Umarbeitung in Mittelwände. Wir erhalten Mittelwände aus unserem eigenen Wachs. Perfekt.

Ameisensäure wirkt …

… nicht nur gegen Milben, auch gegen Pflanzen vor den Fluglöchern.

Ableger – Waben vergessen

Ein starker Ableger im Oktober, hier wurden 3 Waben vergessen und in kurzer Zeit ausgebaut. Sie wurden entfernt und durch ausgebaute Waben ersetzt.

Die drei Wildbauwaben enthielten Waldhonig und wurden verzehrt 🙂

Christkindlmarkt

Unser Marktstand am Christkindlmarkt

 

Blüten gibt es überall – wenn man will

Gerade wenn es in den Herbst geht wird die Nahrung für die Bienen knapp. Brachflächen werden weniger, die Äcker sind größtenteils aufgeräumt. In den Gärten oder auf Balkonen lässt sich mit wenig Aufwand was gutes tun. Und wenn man nur wie ich ein paar Radieserl und Ruccola blühen lässt. Die Blütenpracht geht teilweise bis zum ersten Frost weiter.

Wanderung in die Sonnenblumen

Ein kleiner Bienenstand um die Sonnenblumensorte an dem Acker zu testen.

Bienenfutter im Juli. In Schmiechen und der näheren Umgebung gibt es keinen Wald. Eine Massentracht im Juli gibt es daher nicht. Heuer vielleicht schon. Auf 15 Hektar, verteilt auf mehrere Äcker, wurden heuer Sonnenblumen angebaut. Eine riesen Chance!

Leider gibt es auch Sorten die keinen oder nur sehr wenig Nektar liefern. Um das zu testen haben wir mit der Unterstützung des Landwirts an zwei Feldern Bienen aufgestellt.

Für die Augen in unserer leider oft so blütenarmen Landschaft auf jeden Fall eine Augenweide.

Besucht werden die Sonnenblumen mit ihren vielen kleinen Einzelblüten auf jeden Fall gut.

Hoffentlich rentiert sich der Aufwand.

Bienenkiste

Der Schwarm läuft in die Bienenkiste ein. Immer wieder beeindruckend.

In diesem Jahr habe ich die Bienenkiste wieder mit Leben gefüllt nachdem sie ein Jahr leer im Garten stand. Ein recht ordentlicher Schwarm Ende Mai kam da gerade recht. Das Volk hat sich bis jetzt ziemlich gut entwickelt. Ich bin zufrieden.

Nach wenigen Wochen sind 9 Naturwaben errichtet worden.

Honig für den Verkauf werde ich daraus sicher nicht ernten. Ein paar Gläser Presshonig für die Familie und Freunde fallen sicher an. Aber es ist, insbesondere für Interessierte Kinder und Erwachsene, eine wunderbare Sicht auf ein Bienenvolk. Und auch für mich immer wieder ein beeindruckender Anblick. Ehrfurcht vor der Schöpfung und dem sprichwörtlichen Fleiß der Bienen.

 

Der Naturwabenbau ganz nah.

Die Behandlung gegen die Varroamilbe ist in dieser Beute ziemlich abenteuerlich. Vielleicht auch nur aufgrund fehlender Erfahrung. Versuch macht Klug.

Willkommen